Opferrecht & Opferschutz - Opferanwältin Dr. Kratzer-Ceylan

Neben einer professionellen Strafverteidigung ist Rechtsanwältin Dr. Kratzer-Ceylan die Vertretung in Opferschutzsachen ein besonderes Anliegen. Ihr Tätigkeitsbereich als Opferanwältin umfasst hauptsächlich die Nebenklagevertretung (vgl. § 395 StPO) sowie die Verletztenbeistandschaft (§§ 406f, 406h StPO) zur Durchsetzung der Opferrechte im Strafverfahren, die Beantragung von Schutzmaßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz (GewSchG) sowie die zivilrechtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen bereits im Strafprozess (Adhäsionsverfahren). Rechtsanwältin Dr. Kratzer-Ceylan unterstützt Sie auch während der Zeit des Strafvollzugs des verurteilten Täters, wenn es etwa um Auskunftsansprüche gegenüber einer Justizvollzugsanstalt geht (bspw. Datum des Entlassungstermins). Für eine notwendig werdende familienrechtliche Unterstützung besteht eine feste Kooperation mit einer Fachanwältin für Familienrecht.

Rechtsanwältin Dr. Isabel Kratzer-Ceylan besitzt auf Grund einer Fortbildung zur Traumaberaterin psychologisches Fachwissen, das im Kontext von Straftaten häuslicher, körperlicher und/oder sexueller Gewalt unerlässlich ist. Dieses Wissen befähigt sie dazu, die speziellen Bedürfnisse traumatisierter Opfer wahrzunehmen, die Anforderungen und Erwartungen von Seiten der Justiz an das Opfer adäquat zu „übersetzen“ sowie der Justiz gegenüber die Anliegen der jeweiligen Opfer professionell zu verbalisieren bzw. durchzusetzen.

Als Opfer einer Straftat haben Sie besondere Bedürfnisse. Unsere Kanzlei bietet Ihnen hierfür einen sicheren und professionellen Rahmen. Im Rahmen eines ersten Beratungsgesprächs werden alle wichtigen Aspekte eines Ermittlungs- und Strafverfahrens besprochen: Muss ich Strafanzeige erstatten? Wie läuft ein Strafverfahren für mich als Opfer ab? Welche Rechte habe ich? Wer trägt die Kosten? Außerdem wird der Aspekt Ihrer Sicherheit erörtert (Täterkontakt? Aktuelle Gefährdung? Persönlichkeitseinschätzung des Täters). Ein äußerst wichtiger Punkt ist zudem Ihre körperliche Verfassung und psychische Stabilität. Je nach Schwere der Straftat wird das seelische Gleichgewicht ins Wanken gebracht, was sich u.a. in Albträumen, Schlaflosigkeit und Ängsten äußern kann. Bei der Bewältigung dieser Folgen können Ihnen Fachkräfte helfen. In unserer Kanzlei bekommen Sie, wenn gewünscht, Empfehlungen für Opferhilfeeinrichtungen, die kostenlose Beratungsgespräche anbieten und Ihnen bei der Suche nach Spezialisten helfen. Hierzu zählen u.a. das Traumahilfe Netzwerk Augsburg und Schwaben e.V. sowie der Weisse Ring e.V.